Freitag, 9. Dezember 2016

Berger, Sandra - Transformation im Flammenmeer

4,0 von 5 Sternen     Tolle Fortsetzung, 9. Dezember 2016     

Als die 17-jährige Caro auf einer Party Arthur begegnet, explodieren in ihr tausend Gefühle gleichzeitig.
Wie ist es aber möglich, für jemanden so intensiv zu empfinden, den man noch nie zuvor gesehen hat?
Caro setzt alles daran, den Grund herauszufinden.
Jedoch ist die Nähe zu diesem mysteriösen Jungen gefährlich – ja, beinahe tödlich.
Als sie eine Verbindung zwischen Arthur und ihren Albträumen entdeckt, verändert das schlagartig ihr Leben.
Was ist Realität und was Fiktion?
Will sie überleben, muss sie es herausfinden.

E-Book: 6,49 € 
Taschenbuch: 13,20 € 


ISBN-10: 3741277312
ISBN-13: 978-3741277313
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (16. September 2016)


Meine Meinung
Ich durfte das Buch bei einer Bücherexpedition lesen und bedanke mich für das Rezensionsexemplar, das ich es kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen habe, ändert nichts an meiner objektiven Meinung.
Sandra Berger hat ihren Schreibstil weiterentwickelt, sie hat ihre flüssig, lockere Art beibehalten, ihre Protagonisten sind Erwachsener geworden und ihre Geschichte reifer.
Caros und Arthurs Begegnungen, in denen Vergangenheit, Caros Albträume und die Gegenwart eine große Rolle spielen, schaffen eine verzwickte und spannende Handlung, bei der man selbst ein bisschen mit Rätseln kann, man ist dadurch mitten im Geschehen und das Buch viel zu schnell am Ende.



Caro
aus dem naiven Mädchen wurde eine junge Frau, die es mit ihren 17 Jahren nicht grade leicht hat, quellen sie doch mörderische Albträume, aber was haben ihre Träume mit ihrer Zukunft zu tun und kann sie diese ändern?

Arthur
ist eigentlich das passende Gegenstück zu Caro, aber warum hat sie das Gefühl, als ob er ihr etwas sehr wichtiges verheimlicht und warum geht er ihr aus dem Weg?

Mein Fazit
Eine gelungene Fortsetzung, man sollte aber den ersten Teil gelesen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen