Donnerstag, 2. Juni 2016

Blogtour "Messengers of Destiny 1 & 2" Sex am Arbeitsplatz oder mit dem Chef


Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr, Euch am 7 "Blog" Tag hier begrüßen zu dürfen.
Gestern waren wir bei Desiree und Sie hat uns etwas über " Hörigkeit in einer Beziehung" erzählt und morgen geht es weiter zu Phinchen, Sie durfte der Autorin mal auf den Zahn für Euch fühlen.

 Mein Thema ist heute

Sex am Arbeitsplatz oder sogar mit dem Chef

Ich muss sagen, bei mir auf der Arbeit könnte ich mir das nicht vorstellen,
meinen männlichen Kollegen sind alle sehr lieb, nicht falsch verstehen, aber auch alle glücklich vergeben, so wie ich auch, und mein Chef, hmm - sehr nett, aber auch deutlich zu alt für mich, ich habe ja nichts gegen einen gewissen Altersunterschied, ich bin 10 Jahre jünger als mein Mann, aber 21 Jahre finde ich dann doch ...

Genug über mich


Glamour hat sich auch schon mit dem Thema beschäftigt und auch ein paar
Tipps für Sex am Arbeitsplatz aufgestellt, diese möchte ich Euch nicht vorenthalten

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen? Der Ratschlag, sich niemals mit einem Arbeitskollegen sexuell einzulassen, ist manchmal schwer zu beherzigen. Schließlich verbringt man fast den ganzen Tag mit ihnen. Da ist es fast unvermeidlich, sich nicht früher oder später zu einem anderen Angestellten hingezogen zu fühlen. Damit Ihr Techtelmechtel am Arbeitsplatz keine beruflichen Konsequenzen nach sich zieht, sollten Sie folgende Tipps für Sex am Arbeitsplatz beachten

Sex am Arbeitsplatz braucht klare Absprachen

Wenn Sie sich mit einem Kollegen auf eine heiße Affäre einlassen, sollten Sie direkt am Anfang klarstellen, dass es nur um Sex geht. Erst, wenn sich beide Beteiligten darüber einig sind, dass keine Gefühle im Spiel sind und keine Liebesbeziehung draus entstehen wird, kann der erotische Spaß beginnen. Sollten Sie oder Ihr Kollege sich hingegen mehr erhoffen, riskieren Sie Dramen im Büro, auf die nicht nur Sie, sondern auch Ihre Kollegen verzichten können. Schließlich wollen Sie keine komplizierte Love-Story am Arbeitsplatz, sondern lediglich etwas Leidenschaft nach Feierabend.


Das oberste Gebot für Sex am Arbeitsplatz lautet: Diskretion!


Auf dem Kopierer, in der Toilette oder im Fahrstuhl der Firma Sex zu haben, sind vielleicht spannende Fantasien, aber umsetzen sollten Sie diese nicht, wenn Ihnen Ihr Job lieb ist. Achtung! In den meisten Bürogebäuden gibt es Überwachungskameras! Generell gilt: Finger weg vom sexy Kollegen während der Arbeitszeit, denn werden Sie am Arbeitsplatz beim Sex erwischt, müssen Sie mit einer Abmahnung vom Boss rechnen. Auch Küsse, Kosenamen und das Platzieren von kleinen Aufmerksamkeiten auf dem Schreibtisch des Büro-Lovers sind tabu. Vor allem, wenn Sie eng zusammenarbeiten oder in einem Arbeitnehmer-Chef-Verhältnis stehen. Schließlich soll Ihr heißes Tête-à-tête nicht auffliegen und kein Aufsehen bei den Kollegen erregen. (Rollenspiele à la Boss-Untergebene müssen Sie sich für After-Work-Unternehmungen aufheben). Andere Mitarbeiter könnten zudem (falsche) Zusammenhänge zwischen Ihrem Liebes- und Berufsleben herstellen und so beispielsweise bei einer Beförderung behaupten: "Sie hat sich hochgeschlafen!"


Vorsicht, Falle: Privater Email-Verkehr ist tabu


Klar, es ist aufregend, sich während der Arbeitszeit erotische Emails zu schreiben und sich zum Beispiel für heiße Küsse in der Mittagspause zu verabreden. Aber: Die Nutzung von Firmen-Accounts für private Nachrichten ist nicht nur verboten, sondern birgt auch das Risiko, dass die Affäre auffliegt. Denn der Datenaustausch der Mitarbeiter wird in vielen Firmen – illegalerweise – überwacht. Sie sollten Ihre Affäre am Arbeitsplatz auch nicht im Internet breittreten. Denn Sie wissen nie, ob Ihre Facebook-Freunde nicht in Verbindung mit Firmenmitgliedern stehen, wodurch Ihre heimliche Liaison auffliegen könnte.


Gehen Sie in die Offensive, falls aus Sex am Arbeitsplatz Liebe wird


Sollte aus Ihrem erotischen Intermezzo wider Erwarten doch etwas Ernstes werden, sollten Sie Ihren Chef informieren und klarstellen, dass Ihre Arbeit nicht unter der Liebe leiden wird. Eventuell ist ein Versetzen in eine andere Abteilung eine gute Lösung, um etwas Abstand zwischen Beziehung und Beruf zu bringen. Verpflichtet sind Sie zu einem Arbeits(platz)wechsel aber keinesfalls!


Aber was hat das alles mit Messengers of Destiny zu tun?

MoD ist ein mystischer Erotikthriller, in dieser Reihe geht es um zwei gut aussehende Chefs, beide sexuell aktiv, der eine mehr der andere etwas weniger und ihre weiblichen Angestellten bzw. Verehrerinnen, die sich zum Teil durchaus vorstellen können mit Ihrem Chef / Liebhaber das Bett oder, wenn es grade über einen kommt, den Schreibtisch zu teilen,  auch die männlichen Angestellten wollen aber nicht leer ausgehen und haben so einiges auf Lager.
Es geht aber auch um nicht erwiderte Liebe, Zwanghaftes verlangen, Intrigen und vor Mord wird auch nicht haltgemacht. Unter all diesen Widrigkeiten wächst ein zartes liebes Pflänzchen zwischen der neuen Angestellten Sophie und ihrem Chef Andreas, das seinen Ursprung in mysteriösen Träumen hat, die beide miteinander teilen.
Was das Schicksal den beiden alles für Streiche spielt und oder besser gesagt, ob das Pflänzchen auch irgendwann mal triebe bekommt, müsst ihr selbst herausfinden.
Ich fand beide Bücher, auf jeden fall super!

Hier geht es zu meinen Rezensionen:



Zu Gewinnen gibt es natürlich auch was tolles,
ich möchte da am liebsten selbst mitmachen

Gewinnspiel

Gewinnspielfrage:

Was sagt Ihr zu diesem Thema, oder habt Ihr vielleicht schon in dieser Sache
Erfahrungen gesammelt?



Wenn ihr täglich auf den diversen Blogs teilnehmt (pro Blog 1 x)
erhöht Ihr Eure Gewinnchance

Das Gewinnspiel endet am 05.06.2016 um 23:59 Uhr.
Die Auslosung findet am 06.06. 2016 statt.

Teilnahmebedingungen:
✩ Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
✩ Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
✩Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich bereit im Gewinnfall öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Hier alle Blogs nochmal im Überblick:


31.05 - Falsche Freunde - Franzi Mayer
01.06 - Hörigkeit in einer Beziehung - Desiree Hensel
02.06 - Sex am Arbeitsplatz oder mit dem Chef
03.06 - Autoren Interview - Phinchens FantasyWorld

Ich hoffe, wir konnten Euch etwas neugierig auf das Buch machen und es hat euch gefallen.

Bis bald


Jetzt hätte ich fast die Preisaktion vergessen, die heute startet

Messengers of Destiny 1: Verlorene Prinzessin
bis zum 02.07.2016 für nur 1,99 €
Amazon
Hugendubel

Messengers of Destiny 2: Verlorene Freunde
bis zum 02.07.2016 für nur 1,99 €
Amazon
Hugendubel

Kommentare:

  1. Morgen :-)
    ich habe mit solch ein Thema noch keine Erfahrung gehabt!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön☺ Da ist wirklich alles drin, was das Leser❤ begehrt�� Meine Devise im echten Leben:Finger weg! Es müsste mich schon heftig erwischen, um dagegen zu verstoßen. Zu oft habe ich gesehen wie solche Sachen schief gelaufen sind. Das verdirbt das Arbeitsklima, führt zu Spannungen und am Ende muss einer von beiden gehen.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)
    Ich finde, dass ist ein krasses Thema. Ich habe es noch nicht erlebt und will das auch ehrlich gesagt nicht erleben.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen :)

    Sehr interessantes Thema, mir persönlich wär es allerdings zu heiß auf der Arbeit was anzufangen. Und mit dem Chef kann es immer nur kompliziert werden und dann steht man vielleicht auf der Straße.
    Hab einen schönen Tag.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Gott sei dank ist mir das auch nicht passiert. Es wäre auch zu riskant und es könnten auch Gerüchte auftreten man hätte sich hoch geschlafen etc. Aber ich muss sagen ich bin jetzt in einer Abteilung, da habe ich nur weibliche Kollegen und mein Chef ist min. 20 Jahre älter.
    Lg Stefanie
    stefanie.aden@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    also Sex am Arbeitsplatz oder gar mit meinem Chef käme für mich nicht in Frage. Ich trenne gern beruflich und privat.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Nein, sowas käme für mich nie in Frage.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    für mich wäre das absolut nichts. Ich brauche den Abstand von Arbeit und Privatleben.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    für mich wäre es nicht und ich trenne sowas strikt.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Danke für den Beitrag.
    Sex am Arbeitsplatz oder sogar mit dem Chef kann ich mir nicht vorstellen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      Du hast gewonnen :) Herzlichen Glückwunsch :)
      Bitte melde Dich bei mir oder auf FB bei Jezabel Taylor

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  11. Hallo,

    ich finde das ein sehr heikles Thema und denke, dass dadurch sehr negative Konsequenzen entstehen können...

    LG

    AntwortenLöschen