Freitag, 29. April 2016

Niedermayr, Sabine - AURINJA

5.0 von 5 Sternen Auftakt einer tollen Fantasyreihe, 29. April 2016     

Amazon
Für Argon gibt es nichts Schöneres, als umringt von den Mädchen und Jungen seines Dorfes am Lagerfeuer zu sitzen und unzählige Geschichten zum Besten zu geben. Allen voran die Legende vom großen Krieger Zesaya, der den bösen Lord Korthan einst vernichtete und somit die Stadt Aurinja, ja seine ganze Heimat Lahnlif, vor dem Untergang bewahrte. Worte, die über finstere Zeiten und Kriege berichten, die vor beinahe 500 Jahren ein blutiges Ende fanden. Als Argon an einem dieser illustren Abende seine Freunde am Feuer verlässt, bestaunt er ein besonderes Schauspiel am Himmel - die Mondwende. Nichtsahnend, dass die Legende über den Krieger nur ein vergangener Mythos ist und dieser magische Moment die Tore in eine andere Welt öffnet, einem grausamen Herrscher den Rückweg ebnet und die Wiederkehr des Bösen einleiten soll …

E-Book: 3,99 €
Taschenbuch: 14,99 €

ISBN-10: 3945600812
ISBN-13: 978-3945600818
Seiten: 311
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Verlag: Elvea Verlag; Auflage: 2 (19. November 2015)


Meine Meinung
Sabine Niedermayr hat einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil, sie erzählt die Geschichte von Aurinja sehr bildlich aber nicht langatmig, man taucht sofort in die Welt ein und ist mitten im Geschehen. Ihre Protagonisten sind alle gut durchdacht und liebevoll erschaffen. Die Spannung wird von Seite zu Seite aufgebaut und man kann das Buch kaum aus der Hand legen.

Argon
... wirkt mit manchen der Situationen überforderten und reagiert dementsprechend, möchte er doch eigentlich nur jemand der ihm das hier und jetzt erklärt, dem er vertrauen kann und der ihm Mut zuspricht, das macht ihn sehr sympathisch und man möchte ihm gerne helfen.

Ismina
... die Tochter des Oberhauptes des Dorfes ist eine sehr gute Bogenschützin und ist seit Langem mit Argon befreundet, die beiden verbindet eine Freundschaft, die viel tiefer geht und doch nicht sein darf, ob sie auf ihrer unverhofften gemeinsamen Reise ein Weg für ihre Liebe finden?

Cover
es zieht einen förmlich an, als Fantasy Fan greift man automatisch danach, die Stadt mit den drei Monden, einfach toll. Ich finde es sehr gelungen.

Mein Fazit
Wer einen tollen Serienauftakt sucht, Fantasy liebt, ist hier genau richtig.
Lest es selbst und bildet euch eure eigene Meinung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen