Mittwoch, 16. März 2016

Dawson, April - Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

4.0 von 5 Sternen Ein Auftakt mit potenzial, 16. März 2016     

Amazon
Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr. Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr. One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... (ca. 190 Seiten)

E-Book: 3,99 €
Dateigröße: 1532 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: ca. 190 Seiten
ASIN: B0163KZZ9Q
Verlag: Egmont LYX.digital (3. März 2016)



Meine Meinung
April Dawson hat einen schönen flüssigen Schreibstil, sie beschreibt ihre Protagonisten mit sehr viel Gefühl und Humor, da hätten wir zum einen Emma, die Frau in der Dreiecksbeziehung, Saen und Liam ihre beiden junior Chefs machen das Trio komplett. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht der Dreien erzählt, dadurch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzten und man wird von Seite zu Seite weiter in das Buch hineingezogen.
Das Buch bringt einem zum herzhaften Lachen, ebenso wie man im nächsten Augenblick denkt, das ist eben nicht passiert, das hat Emma jetzt nicht gemacht oder gesagt. Ein tolles Buch, das definitiv jetzt schon Lust auf die Fortsetzung macht.
Es hat mir etwas an der Tiefe des Ganzen gefehlt, daher gibt es einen Punkt Abzug.


Emma
ist endlich mal eine kurvige Frau, die eigentlich weiß, was sie möchte, wäre da nicht ihre Tollpatschigkeit, die ihr so manches Mal einen Strich durch ihre Rechnung macht.
Ihre Art ist erfrischend und lustig, es könnte eine Person sein, mit der man gerne befreundet ist.

Sean
ist ein Draufgänger, ein echter Frauenheld, wie er im Buche steht, eine Frau, um Gotteswillen, das wird ja langweilig, denn er wurde erschaffen, um die Frauenwelt zu beglücken. Bis zu dem Tag, an dem er Emma trifft und sie ihm nicht mehr aus dem Kopf geht.

Liam
ist der ältere der beiden Brüder, der besonnene, derjenige der immer alles regelt und seinen Kopf zusammenhält. Er hat der Frauenwelt abgeschworen, bis zu dem Tag, an dem er ein Unfall baut und von seiner Unfallgegnerin ein Arschloch genannt wird.

Cover
Ich finde es sehr passend, es macht neugierig und übt eine gewisse Anziehung aus.

Mein Fazit
Wer mal wieder herzhaft lachen möchte, sich auch nicht scheut sich mal fremd zu schämen, eine Liebesgeschichte mit zwei tollen Typen und keiner Barby sucht, ist hier genau richtig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen