Samstag, 20. Februar 2016

BT Milanna: Im Zauber der Lagune von Laura Gambrinus


Hallo Ihr Lieben,

diese Woche ist ja echt was los auf meinem Blog,
zwei Touren in einer Woche. :)
Gesehen? Macht doch auch bei der von gestern noch mit ;)

Gestern waren wir bei dieser Tour bei der Lieben Angy, Sie hat Laura mal für euch auf den Zahn gefühlt und hat Sie interviewt, morgen geht es zu der Lieben Susanne, Sie hat das spannende Thema: Karneval und seine Geschichte. Bei der Gelegenheit, ich hoffe, Ihr habt alle die närrischen Tage gut überstanden! :)

Milanna: Im Zauber der Lagune

Heute darf ich Euch etwas über die Protagonisten verraten.

Milanna
Eine junge Frau, die als alte Jungfer gilt ...


Milanna ist grade mal 20 Jahre, doch zu der damaligen Zeit, war sie damit eigentlich fast schon zu alt zum Heiraten, viele Mädchen wurden mit 15, Höchstes 16 Jahren vermählt und hatten mit 20 meist nicht nur ein Kind.
Frauen die in Milanna´s Alter noch nicht vermählt waren, wurden von ihren Familien oft in ein Kloster geschickt.
Als junge Dame von Stand, hatte Milanna immer ihre Kammerzofe Teresa um sich, die ihr auch mit Rat und Tat beiseite stand, auch manchmal in Dingen die Milanna erröten ließ und nicht unbedingt schicklich waren.
Ihr Vater hatte Sie nicht zeitgemäß erzogen, sondern brachte Ihr auch, das Lesen der Geschäftsbücher bei, sehr zum Missfallen ihres Onkels, für den eine Frau mit dem ihr zustehenden Haushaltsgeld auszukommen hatte, der Verdienst der Familie ging damals eine Frau nichts an.
Ich bin jedenfalls froh, nicht in dieser Zeit zu leben.

Das Aussehen von Milanna mit Messer Davides Augen:
Sie war vielleicht nicht klassisch schön mit ihren großen, grauen Augen und dem glatten, dunklen Haar mit der merkwürdigen Farbe. Als hätte man ein Fässchen Tinte mit einer Flasche Rotwein gemischt. Ihre hohen Wangenknochen waren recht hübsch und die zarte, ebenmäßige Haut ebenfalls. Dazu hatte Sie einen vollen, sinnlichen Mund und ein energisches Kinn.
Seine Braut war schön.

Massimo Stanzione. Detail from Judith with head of Holofernes, 1640.:
Pin it - Massimo Stanzione. Detail from Judith with head of Holofernes, 1640
Vielleicht können wir Sie uns so ein bisschen Vorstellen


Messer Davide Malipiero
Ein reicher Patrizier, der dringend heiraten muss ...

Davide macht einen sehr standhaften Eindruck, ein Mann, der Weiß was er will, jedoch umgibt ihn ein dunkles Geheimnis, welches wird aber hier nicht verraten.

Er ist fast 35 und der letzte seiner Familienlinie. Er braucht einen Erben für sein immenses Vermögen.
 Da kommt im das Hochzeitsangebot, von Milanna`s Vater grade recht, eine alte Jungfer, das dürfte passen, das die Krankheit seines Schwiegervaters die Hochzeit immer wieder verschoben hatte, war nicht vorherzusehen.
Eine Frau an seiner Seite wird ihm das Leben deutlich vereinfachen.
Seine Familie ist wie Milanna´s schon seit Generationen im Goldenen Buch der Stadt verzeichnet und stellte auch bereits zwei Dogen.

Milanna´s Eindruck von Ihrem zukünftigen Ehemann, beim Ersten zufälligen treffen:
Etwas älter als ihr Vetter Andrea, größer als dieser, hatte dunkelbraunes, schulterlanges Haar und ein schmales, fast hageres Gesicht, das sehr verschlossen wirkte. Dichte Brauen über einem Paar dunkler Augen und zwei tiefe Furchen beidseits des Mundes verstärken den ernsthaften Gesichtsausdruck. Er strahlte in der langen, dunklen Toga unübersehbare Autorität aus.
Giulio Campi Caesar Borgia
Nach Langem suchen, fand ich dieses Bild beim Spiegel, kommt meiner Vorstellung recht nah.


Alexandro Falieri
Ein charmanter Freund des Hauses, dessen Herz vielen Frauen gehört ...

Er ist ein anerkannter Kaufmann im venezianischen Reich, jedoch dort nicht ansässig.
Als langjähriger Freund Davides, ist er in alle seine geheimnisse eingeweiht.
Er ist ein Herzensbrecher, sieht nicht nur sehr gut aus, auch ist er ein Meister in der Kunst der Frauenverführung. Von jeder Frau begehrt, möchte er seinen Junggesellen Status jedoch nicht aufgeben, die Richtige war einfach bis jetzt noch nicht dabei.


Tiefschwarzes, dichtes Haar, Augen, die von einem so unglaublichen Blau waren, das deren Strahlen buchstäblich als eine Unverschämtheit empfunden werden konnte. Ein voller, sinnlicher Mund der über dem kantigen, vom Bart bedeckten Kinn selbstsicher lächelnd. Eine kühne Nase. Das markante Gesicht von der Sonne gebräunt, fast verwegen anmutend und dennoch von harmonischer Noblesse.

Sein Körper hatte die Perfektion dieser antiken Statuen:

Staglieno Cemetery, Genoa Italy:
Pin it - Staglieno Cemetery


Gewinnspiel:
Jeden Tag kann ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Wie heißen die drei Charaktere Beschreibungen aus dem Buch?
Eine junge ...



Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Das Gewinnspiel endet am 21.02.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich bereit im Gewinnfall öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich

Hier nochmal alle mitwirkenden im Überblick:
Buchvorstellung bei Jeanette
Patrizier bei Sonja
Geschichte von Venedig bei Alexandra
17. Jahrhundert bei Laura
Autoren Interview bei Angy
Protas bei mir
Karneval und seine Geschichte bei Susanne

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Dankeschön für die tolle Beschreibung. Allein vom ersten Satz der jeweiligen Person wird man neugierig auf den Roman.nun zu deiner Gewinnspielfrage:

    Eine junge Frau, die als Jungfer gilt...
    Ein reicher Patrizier, der dringend heiraten muss...
    Ein charmanter Freund des Hauses, dessen Herz vielen Frauen gehört...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Bettina Hertz bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die Antworten lauten:
    Eine junge Frau, die als alte Jungfer gilt ...
    Ein reicher Patrizier, der dringend heiraten muss ...
    Ein charmanter Freund des Hauses, dessen Herz vielen Frauen gehört ...

    VG
    Dominique

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ,

    Die drei Charaktere :
    Eine junge Frau, die als alte Jungfer gilt ...
    Ein reicher Patrizier, der dringend heiraten muss ...
    Ein charmanter Freund des Hauses, dessen Herz vielen Frauen gehört ...
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen