Montag, 13. Juli 2015

Schenk, Margareta - Mias Abenteuer: CHAOS im Märchenland

5.0 von 5 Sternen Mias Abenteuer geht weiter, 13. Juli 2015      

Kurzbeschreibung

Mia entdeckt ihren Teddy Tapsi und Mama Bär,die am Nachthimmel spazieren gehen. Sie ist sicher, im Märchenland ist etwas ganz und gar nicht in Ordnung. Mit ihrem Freund Paul findet sie den Weg ins Märchenland. Dort hat Zauberer Sternenstauber ein Chaos angerichtet. Die Kinder machen sich auf den weiten Weg zum Sternenstaubschloss. Welche Gefahren lauern auf sie? Werden sie es schaffen und den Zauberer besiegen?
 
 
E-Book 2,99 €
 
 
Meine Meinung:
 
Ich habe die Ehre, auch das zweite Abenteuer von Mia zu rezensieren.
Es ist für mich immer noch eher selten ein Märchen zu bewerten, doch danke ich Margareta für Ihr Vertrauen sehr.
Dankeschön, dass ich durch Dich wieder in meine Kindheit für einen kurzen Augenblick zurück versetzt wurde.

Die kleine Mia ist mittlerweile 9 Jahre alt und in der Schule, Sie hat einen neuen besten Freund - Paul. Dieser ist im Gegenteil zu Mia ruhiger und besonnener und hält Mia oft von ihren spontanen Entschlüssen ab. Paul wohnt mit seiner Mama im Nachbarhaus.
Mia war schon eingeschlafen, als Sie von einem Knall geweckt wurde, war da ein Einbrecher, oder was ist passiert. Die Schatten im Zimmer wurden vom einfallenden Mondlicht in eine bizarre Landschaft verwandelt, in der sich Schränke in schwarze Monster verwandelten, die nach ihr griffen, doch als Sie das Nachttischlicht einschaltete, waren alle Monster verschwunden, schnell hatte Sie den Übeltäter ausgemacht, Sie ist beim Lesen eingeschlafen und Ihr Buch ist runtergefallen. Jetzt war ans Einschlafen nicht mehr zu denken, denn Ihre Gedanken sind mittlerweile bei dem bevorstehenden Wandertag. Warum kann es nicht schon 2 Tage später sein, der Wandertag war das Pausenthema, es ging zu einem echten Schloss und Mia als Märchenfan war total begeistert. Da Mia vom Balkon Pauls Zimmer sehen konnte, rannte Sie ohne groß darüber nachzudenken auf diesen und schaute hinüber, leider war es in Pauls Zimmer dunkel, also musste er wohl schlafen. Mia fröstelte und drehte sich noch einmal zum sternenklaren Nachthimmel um, doch was Sie da sah, ließ Sie erstarren.
Oben am Nachthimmel lief Mama Bär und Tapsi, ihr kleiner Tapsi, den Sie ins Märchenland gebracht hatte, als er Angst hatte, Mia würde ihn vergessen und nicht mehr lieb haben. Doch Mia musste oft an ihn denken und vermisste ihn sehr. Schnell lief Sie ins Schlafzimmer der Eltern um diese zu wecken, auch Sie waren im Märchenland gewesen und kannten die Geschichte mit Tapsi. "Aufstehen! Aufstehen! Das müsst ihr Euch ansehen"
Was machen Mama Bär und Tapsi am Nachthimmel?
Findet Mia mit Ihrem Freund Paul einen Weg ins Märchenland?
Können Sie den Märchenlandbewohnern helfen?
Und was hat es mit Zauberer Sternenstauber und seinem Sternenstaubschloss auf sich? Können Sie den Zauberer besiegen?

Wieder ein sehr schönes Märchen!
Und wieder eine klare Empfehlung von mir für kleine Leser, oder Leser, die gerne mal wieder Kind sein wollen.

Auch dieses Buch werde ich in meiner Familie auf jeden Fall weiterempfehlen, wie im Ersten geht es hier um Freundschaft, Hoffnung und Zusammenhalt, alles Eigenschaften, die man einem Kind mitgeben sollte.
Das Taschenbuch ist für einen schönen Leseabend mit den kleinen sehr gut geeignet.



1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension!! Teil Eins hat mir auch sehr gut gefallen :)

    xo Christl

    AntwortenLöschen