Sonntag, 31. Mai 2015

|| AutorTour Tag 3 || Heute mit Lily Konrad

Heute ist Tag 3 der AutorTour und Heute haben wir für euch die super tolle Lily Konrad. Sie wird uns heute ein SUPER Interview geben und ich hoffe euch gefällt es. Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen! Morgen geht es dann bei der lieben Rachel weiter mit der AutorTour. Verlosung ist am Ende der Tour. Mitmachen, Spaßhaben und teilen :) 





Autoren – Abseits der Fantasie


Wie heissen sie und woher kommen sie ?
Ich heiße Lily Konrad – OK, das ist mein Autorenname – und komme gerade aus dem Esszimmer. J Geboren bin ich in Stade (Niedersachsen), mit vier Jahren bin ich nach Baden-Württemberg gezogen, dann als Teenager nach Hessen. Von dort ging’s nach dem Abi nach Berlin, schließlich 1990 nach Butzbach (wieder in Hessen), das zu meiner Wahlheimat geworden ist.



Wie sind sie zum Bücher schreiben gekommen? 

Der Unfalltod eines Verwandten und guten Freundes hat mich zum Nachdenken gebracht. Gab es etwas, das ich unbedingt noch machen wollte in meinem Leben? Denn wenn ja, wollte ich damit nicht mehr warten. Ganz spontan und als allererstes fiel mir ein: Ein Buch schreiben.



Was war das erste was sie je geschrieben haben? (Gedicht? Geschichte?..) 

Postkarten an Verwandte. Damals konnte ich noch gar nicht schreiben, sondern sagte meiner Mutter was ich mitteilen wollte. Sie schrieb den Text dann vor und ich malte die Buchstaben ab.

Später erdachte ich dann Indianergeschichten, die ich in Schulhefte schrieb und mit Fotos aus Karl-May-Filmen illustrierte.



Ab wann wussten sie das sie Autor(in) werden wollten? 

Wusste ich nicht. Das war nicht geplant, sondern ist mehr zufällig passiert.



Woher kommen Ihnen die Ideen für ihre Romane und Geschichten? 

Ganz verschieden. Ich höre, sehe, lese … etwas und habe plötzlich eine Person oder eine Szene im Kopf, vergleichbar mit einem Stück Faden. Wenn ich das, was ich sehe, interessant finde, verfolge ich es weiter und schaue ob eine ganze Story daraus wird. Wenn ja, fange ich an, sie aufzuschreiben.



Wo arbeiten sie am liebsten? Und wann? (Abends, morgens ? Im Freien, Schreibtisch.. ) 

Am allerliebsten zu Hause an meinen Schreibtisch. Tageszeit ist ganz egal. Ich bin auch schon mitten in der Nacht aufgestanden, um eine Szene zu schreiben, die mir gerade in den Sinn gekommen war. Wenn ich so etwas dann am nächsten Morgen lese, frage ich mich ernsthaft, ob das wirklich ich geschrieben habe.



Wie lange brauchen Sie im schnitt bis das Buch publiziert werden kann? 

Für einen meiner Frauenromane (Staub von den Sternen, Was andere nicht haben) mit ca. 500 Seiten brauche ich ungefähr ein Jahr. Zwischendurch muss der Text eine Weile liegen, dann lese ich ihn nochmal und erst dann geht er zum Verleger.



Woher holen sie sich Inspirationen, wenn sie mal nicht mehr weiter wissen? 

Ich „träume ich auf“, d.h. ich versetze mich in die handelnde Person und überlege mir, was ich tun würde, wenn ich diese Person wäre. Dann geht es wie von selbst weiter.
Ideen für neue Geschichten gehen mir nie aus. Ich habe eher das umgekehrte Problem: Wann soll ich denn all die Geschichten aufschreiben, die ich noch im Kopf habe?



Verarbeiten sie eigentlich ihre Erlebnisse, aus ihrem Leben bzw Umfeld auch in den Büchern? Ja, natürlich. Aber ich nehme sie aus ihrem realen Kontext heraus und setze sie in eine ganz andere Situation ein. Und ich nehme nie Personen aus meinem Umfeld, höchstens einen ihrer Charakterzüge oder ein Erlebnis von /mit ihnen.



Wie sieht der Arbeitsalltag eines Schriftstellers aus? (Haben sie überhaupt einen?) Nein, habe ich nicht. Schreiben ist mein Hobby. Wann immer ich kann, sitze ich dafür abends – und gelegentlich am Wochenende - an meinem Schreibtisch.



Welche Medien, Seiten oder Bücher benützen sie für Recherchen? Das kommt ganz darauf an, wonach ich suche. Am liebsten ist es mir, ich kann jemanden fragen, der sich auskennt. Meine Thriller haben einen wahren Kern, etwas, das tatsächlich geschehen ist und worüber ich dann etwas gelesen, Videos gesehen haben o.ä.



Welche Tipps haben sie für junge Autoren und für die die es noch werden wollen? Ich denke, man braucht drei Dinge zum Schreiben:

1. Spaß am Geschichten ausdenken – denn wenn man nicht gern schreibt, wird es auch nicht gut

2. Eigene Ideen – es gibt nichts Langweiligeres als den so-und-so-vielten Aufguss einer Geschichte zu lesen, die irgendwann mal originell war

3. Übung – wie ein Konzertpianist regelmäßig Klavierspielen üben muss, um gut zu sein und zu bleiben, muss auch ein Autor immer wieder schreiben üben



Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen wir uns in Zukunft freuen?
Momentan schreibe ich an der Fortsetzung zu Staub von den Sternen und Was andere nicht haben. Parallel entsteht eine weitere Episode für Complex West.



Wenn das beides abgeschlossen ist, möchte ich meine erste Fantasy-Story schreiben. Darin wird es um eine junge Kriminalkommissarin gehen, die entdeckt, dass sie übersinnliche Fähigkeiten hat. Sie kann nämlich Gedanken lesen, auch wenn diese in einer Sprache gedacht werden, die die Kommissarin gar nicht spricht. Stück für Stück kommt sie hinter das Geheimnis ihrer besonderen Fähigkeiten, aber damit begibt sie sich in große Gefahr. Und da sie nicht weiß, wer ihr Freund und wer ihr Feind ist, kann sie niemandem mehr trauen…



Hier nochmal alle TourDaten im Überblick


Zu Gewinnen gibt es bei mir eine Printausgabe von Lily Konrad - 1001 Angst 



Einfach einen Kommentar hinterlassen :) Teilen und Freunden weitersagen wie immer gewünscht :) 

Viel Spaß noch bei der Tour. Morgen mit RACHEL



Dieses Gewinnspiel/diese Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass ihr Name auf Facebook veröffentlicht wird. Eine Barauszahlung des Sachpreises ist nicht möglich. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Die Teilnehmer erklären sich bereit, im Falle eines Gewinns namentlich auf meiner Seite genannt zu werden. Die Bedingungen können sich jederzeit ändern und das Gewinnspiel ohne Angabe von Gründen vorzeitig beendet werden. Ein Gewinnanspruch besteht nicht. 

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    was für ein toller Beitrag! Dieses Buch steht schon ewig auf meiner Wunschliste! ☺️ich würde wahnsinnig gerne mit in den Lostopf hüpfen!

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hey ... Ich finde das Interview sehr spannend. Ich finde es immer wieder faszinierend wie die Autoren überhaupt zum Schreiben kommen :-)
    Ganz tolle Blog Seite Katrin... :-*

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    wurde denn schon ausgelost? ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
      Melde Dich bitte wegen Deiner Adresse :)

      Löschen
    2. Vielen vielen Dank ☺️
      Habe soeben eine Email geschickt!
      Lg, Marion

      Löschen