Dienstag, 28. April 2015

Shepherd, Maya - Dear Sister … ich würde sterben für dich


5.0 von 5 Sternen Dear Sister … ich würde sterben für dich!, 3. April 2015      

Kurzbeschreibung:
 
„Hier ist der Notruf, neun-neun-neun. Welche Art von Notfall haben Sie zu melden?“ „Es gibt wieder ein totes Mädchen“, flüsterte eine junge weibliche Stimme in den Hörer. „Können Sie mir erklären, was passiert ist?“ Es war ein leises Aufschluchzen zu hören, ansonsten war es jedoch beängstigend still. „Es geht darum Leben zu nehmen und Leben zu geben“, murmelte das Mädchen. Die Polizisten verstanden kein Wort. „Wo befinden Sie sich, Miss?“ „Es ist Eliza Rice“, sagte das Mädchen eindringlich. Der Officer notierte sich den Namen sofort. „Brauchen Sie Hilfe? Sind Sie verletzt?“ Ein Tuten drang durch die Leitung. Die Anruferin hatte aufgelegt. „Ich würde sterben für dich“ ist der erste Teil der Fantasy-Serie „Dear sister“, in der es um zwei Schwestern geht, die unterschiedlicher nicht sein könnten
 



Meine Meinung:

Als Erstes möchte ich Maya Shepherd danken, dass Sie dieses Buch für unsere Lese-Chat-Nacht als gewinn zur Verfügung gestellt hat, dann unserer Los Fee Christel – die mich gezogen hat.
Ich bin so dankbar, da dieses Buch einfach der HAMMER ist!!!

Das Buch hat mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen, ich habe mit gelitten, war freudig erregt, hab gehasst, geliebt, war am Boden zerstört und hab getrauert.
Maya hat einen sehr schönen und flüssigen schreibstill, der einen abtauchen lässt und man findet sich direkt in der Geschichte wieder. Wer tötet und warum, was ist mit Eliza?
Da ich eine große Schwester habe, mit der ich mich sehr gut verstehe, konnte ich am Anfang nicht ganz verstehen, warum Winter so Eliza hasst, aber von Seite zu Seite konnte ich es fühlen.
Ich kann auch Eliza verstehen, aber der Egoismus …

Das Cover finde ich ansprechend und interessant!

Mein Fazit: Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, bildet Eure eigene Meinung und lest selbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen