Dienstag, 28. April 2015

Kinsley, Allie - Fire&Ice 1 - Ryan Black

 4.0 von 5 Sternen Buch mit potenzial, 9. Januar 2015      


Kurzbeschreibung
 
 
Während ihrem Aufenthalt in Talin lernt Sky Ryan kennen. Er ist schön, sexy und unglaublich verführerisch. Dennoch hält sie ihn auf Abstand. Denn Sky möchte nur eins: Sich mit ihren Freunden amüsieren, die Vergangenheit hinter sich lassen und ihr Leben neu beginnen.
Doch Ryan lässt nicht locker und Skys Widerstand bröckelt. Als sie sich schließlich näher kommen, verschwindet Sky plötzlich.
Wird er sie jemals wieder sehen?



 


Meine Meinung

Durch die XXL Leseprobe bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und wurde direkt gefesselt.
Die Geschichte findet im ersten Teil auf einem Mittelaltertreffen statt, dort lernen sich Rayn und Sky kennen und haben SPASS miteinander, wenn Sie sich nicht streiten.
Sky ist eine schüchterne, schöne junge Frau, der das Herz gebrochen wurde, Ihr Exfreund hat Sie 2 Jahre lang von allen abgekapselt, jetzt möchte Sie die Vergangenheit hinter sich lassen und ihr Leben neu beginnen.
Ryan ist ein sehr gutaussehender und erfolgreicher Unternehmer aus Amerika, der mit seinen Freunden auf dem in Deutschland statt findenden Mittelaltertreffen seit ein paar Jahren als Künstler auftritt, er nutzt das Treffen um sich über 14 Tage ungezwungen mit Frauen zu amüsieren, die es nicht auf sein Geld abgesehen haben, da er in Deutschland unbekannt ist.
Ryan geht mit seinen Jungs auf Beutezug und entdeckt dabei Sky, diese möchte aber momentan so gar nichts von Männer wissen!
Skys Wiederstand bröckelt bei Rayns Hartnäckigkeit.
Doch die Vergangenheit kommt schneller als gedacht und Sky verschwindet in einer Nacht und Nebel Aktion, Sie schreibt Rayn noch ein Abschiedsbrief, ob er Sie wiedersehen wird???

Ich möchte nicht noch mehr verraten, lest am besten selbst und bildet euch eure eigene Meinung!!!

Popescu, Adriana - Versehentlich verliebt


5.0 von 5 Sternen Wunderschöne weihnachtliche Liebesgeschichte, 15. April 2015      


Kurzbeschreibung:

 
»Kurz spiele ich mit dem Gedanken, ihn mit meiner Reisetasche k.o. zu schlagen, um dann mit seinem Gepäckwagen Fahrerflucht zu begehen.« Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt … »Locker und leicht erzählt. Bestsellertauglich!« SWR »Das wohl unterhaltsamste Weihnachtsmärchen wider Willen: Ein sympatisch eigensinniger Schlagabtausch, der Leserherzen höher schlagen lässt. Ein klassischer Popescu: Wortgewandt. Witzig. Warmherzig.« Kora Kutschbach, Creativity First

Amazon



Meine Meinung:
Eine, für mich, sehr schöne und lustige Weihnachtsgeschichte. Also ich lese Winter-/Weihnachts-/Silvester-Geschichten normalerweise im Winter, nicht im Frühjahr – das hat der Geschichte aber keinen Abbruch getan und ich habe mit Pippa und Lukas viel gelacht.

Adriana Popescu hat mit Ihrem Roman in Icherzählung eine flüssige und mitreisende Liebesgeschichte über die mit Ihrer Schicksalsbeauftragten haderten Pippa und dem aufgeschlossenen und optimistischen Lukas geschrieben. Die Gespräche von den beiden, in denen Sie sich gerne mit Zitaten aus Star Wars oder Herr der Ringe, Sheldon Cooper oder E.T. behelfen, ist humorvoll und zum Teil ironisch. Lukas hat schnell erkannt, wie er Pippa zu nehmen hat und nicht alles auf die Goldwaage bei Ihr legen darf, da Sie eine verletzte Seele hat, auch Lukas hat seine Geheimnisse und beide entlocken sich diese in entspannter Atmosphäre.

Das Cover ist sehr ansprechend und auf den Roman angepasst.

Mein Fazit: Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne vom Ersten Kribbeln im Bauch und hoffnungsvollen Liebesgeschichten sich berieseln lässt, bildet eure eigene Meinung und lest selbst.

Faith, Katelyn - Pleasure Business - Verführung


5.0 von 5 Sternen Mein erstes Buch - aber mit absoluter Sicherheit nicht mein letztes!!!, 29. März 2015      

Kurzbeschreibung

Als das kleine Unternehmen Mila in der Krise steckt und dringend eine Investition benötigt, prallen zwei Welten aufeinander: Die undisziplinierte Produktdesignerin Ally muss den in ihren Augen spießigen und langweiligen Investor Evan Hawk von ihren Ideen überzeugen. Der ist allerdings eher von Allys langen Beinen begeistert als von ihren Produkten, und so beschließt sie, mit weiblichen Waffen zu kämpfen. Doch das frivole Katz-und-Maus-Spiel führt zu einer bitteren Erkenntnis – denn wer mit dem Feuer spielt, läuft auch Gefahr, sich zu verbrennen ...


 
Meine Meinung:
 
Dieses Buch war mein erstes Buch von Katelyn Faith, aber mit absoluter Sicherheit nicht mein letztes!!!

Ein sehr gelungener Start einer Serie.
Interessant fand ich auch die Schauplätze, die in diesem Buch vorkommen.
Es ist eine Geschichte über Freundschaften, Leidenschaft, Liebe, Lust, verrat, geheimnisse und Intrigen.
Ally ist sehr sympathisch, Sie designet Sexspielzeuge und hat Ihre eigene kleine Firma Mila, die leider nicht ganz so gut momentan läuft und dann gibt es da noch den Investor Evan Hawk, der so ganz anders ist als am Anfang gedacht.
Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich gut lesen, war humorvoll und interessant.

Das Cover sehr ansprechend

Mein Fazit: absolut Empfehlenswert!!!

Freue mich schon auf den zweiten Teil

Shepherd, Maya - Dear Sister … ich würde sterben für dich


5.0 von 5 Sternen Dear Sister … ich würde sterben für dich!, 3. April 2015      

Kurzbeschreibung:
 
„Hier ist der Notruf, neun-neun-neun. Welche Art von Notfall haben Sie zu melden?“ „Es gibt wieder ein totes Mädchen“, flüsterte eine junge weibliche Stimme in den Hörer. „Können Sie mir erklären, was passiert ist?“ Es war ein leises Aufschluchzen zu hören, ansonsten war es jedoch beängstigend still. „Es geht darum Leben zu nehmen und Leben zu geben“, murmelte das Mädchen. Die Polizisten verstanden kein Wort. „Wo befinden Sie sich, Miss?“ „Es ist Eliza Rice“, sagte das Mädchen eindringlich. Der Officer notierte sich den Namen sofort. „Brauchen Sie Hilfe? Sind Sie verletzt?“ Ein Tuten drang durch die Leitung. Die Anruferin hatte aufgelegt. „Ich würde sterben für dich“ ist der erste Teil der Fantasy-Serie „Dear sister“, in der es um zwei Schwestern geht, die unterschiedlicher nicht sein könnten
 



Meine Meinung:

Als Erstes möchte ich Maya Shepherd danken, dass Sie dieses Buch für unsere Lese-Chat-Nacht als gewinn zur Verfügung gestellt hat, dann unserer Los Fee Christel – die mich gezogen hat.
Ich bin so dankbar, da dieses Buch einfach der HAMMER ist!!!

Das Buch hat mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen, ich habe mit gelitten, war freudig erregt, hab gehasst, geliebt, war am Boden zerstört und hab getrauert.
Maya hat einen sehr schönen und flüssigen schreibstill, der einen abtauchen lässt und man findet sich direkt in der Geschichte wieder. Wer tötet und warum, was ist mit Eliza?
Da ich eine große Schwester habe, mit der ich mich sehr gut verstehe, konnte ich am Anfang nicht ganz verstehen, warum Winter so Eliza hasst, aber von Seite zu Seite konnte ich es fühlen.
Ich kann auch Eliza verstehen, aber der Egoismus …

Das Cover finde ich ansprechend und interessant!

Mein Fazit: Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, bildet Eure eigene Meinung und lest selbst.

Samstag, 25. April 2015

Clayton, Alice - Wallbanger

5.0 von 5 Sternen Wandbeben :), 22. April 2015      


Kurzbeschreibung:

USA-Today-Bestsellerautorin Alice Claytons großer Erfolg:   Als Caroline Reynolds nach San Francisco zieht, sollte sie eigentlich überglücklich sein. Sie hat eine aufstrebende Designer-Karriere, ein Büro mit Meerblick, einen Kater, den sie über alles liebt, eine Küchenmaschine zum Niederknien und ein Killer-Zucchinibrot-Rezept, aber seit ihrem letzten Lover leider keinen O mehr … und dieser Umstand macht sie ziemlich fertig. Hinzu kommt ihr neuer, lauter Nachbar. Jede Nacht malträtiert dieser mit dem übertriebensten und lautesten Sexleben, das sie je gehört hat, die offene Wunde ihrer Schlaf- und O-losigkeit. Als das „wallbanging“ gegen ihre Wand droht, sie aus dem Bett zu schubsen, konfrontiert Caroline ihren bisher ungesehenen Nachbarn. Die nächtliche Begegnung auf dem Flur hinterlässt zunächst gemischte Gefühle und Verwirrung. Eine Geschichte über Liebe und Frust auf den ersten Blick. Unwiderstehlich, sexy, und köstlicher als das beste Zucchinibrot der Welt.
 


Meine Meinung:

Wallbanger ist ein Auftakt Roman zu einem Mehrteiler von Alice Clayton, die Autorin hat einen schönen flüssigen Schreistil in der Icherzählung und man kann das Buch kaum noch aus der Hand legen. Aber keine Angst, das Buch ist abgeschlossen und es gibt keine Buchschmeißattacken. 

Caroline und Simon sind sehr sympathisch und liefern sich von Anfang an sehr humorvolle und zweideutige Wortgefechte. Die beiden sind von Anfang an von dem anderen begeistert, auch wenn Sie es nicht wahr haben wollen.
Lacher sind vorprogrammiert, vor allem wenn Caroline sich mit Ihrem Kater Clive oder mit sich selbst unterhält. Auch Simon, der sich absolut nicht für den Beziehungsmann hält, hat einiges zu bieten.
Das Umfeld der Beiden ist liebevoll herausgearbeitet worden.

Das Cover finde ich ansprechend und interessant!

Mein Fazit: Wer eine witzige, selbstironische, romantische Geschichte lesen möchte, ist hier genau richtig, aber bildet Eure eigene Meinung und lest selbst.

Ich, für meinen Teil, freue mich auf die Fortsetzung im August!!!

Mittwoch, 22. April 2015